Jürgen Sklarek wird die SPD zum 31.12.2018 verlassen. Er ist viele Jahre an herausragender Stelle für unsere Partei eingetreten, dafür danken wir ihm sehr.

Es war aber leider nicht zu übersehen, dass sich schon seit geraumer Zeit seine eigenen kommunalpolitischen Vorstellungen und die des SPD-Ortsvereins auseinanderentwickelt haben, ob es nun die Diskussion über die massive, großstädtische Bebauung des ehemaligen Grundschulgeländes an der Bahnhofstraße mit dem anschließenden Bürgerentscheid war oder jetzt die Diskussion über das geplante überdimensionierte Gewerbegebiet im Unterbrunner Holz ist, mit seinen ca. 5000 neuen Arbeitsplätzen. Dieses Gewerbegebiet würde schwerwiegende Auswirkungen auf die gesamte Infrastruktur unserer Gemeinde (Straßen, Kinderbetreuung, Schulen, Wohnen, Höhe der Mieten) und die sie umgebende Natur haben, die aber in der öffentlichen Diskussion bislang leider weitgehend ausgeblendet werden, obwohl die Gemeinde mit Sicherheit viele Millionen dafür investieren müsste. Es konnten zu diesen Themen keine gemeinsamen Positionen gefunden werden. Diese Meinungsverschiedenheiten führt Jürgen Sklarek nun als Begründung für seinen Austritt an, zusammen mit der Entwicklung in der großen Koalition in Berlin.

Im Gemeinderat wird Jürgen Sklarek bei der Debatte um den Haushalt 2019/2020 nicht mehr im Namen der Gautinger SPD sprechen, da hier die kommunalpolitische Entwicklung Gautings für die nächsten zwei Jahre festgeschrieben wird, so dass er die SPD nicht mehr glaubhaft vertreten könnte. Wir bedauern seinen Schritt sehr, sehen aber auch, dass eine gemeinsame Politik eine gemeinsame inhaltliche Basis voraussetzt.

 

SPD Gauting

Vorstand

 

Eberhard Brucker

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.