Artikel zur Bauauschuß-Sitzung vom 11.9.18. im Starnberger Merkur vom 14.9.18:
>>
AOA_GELÄNDE
Grüne scheitern mit allen Anträgen
Gauting — Durchgefallen sind die Grünen mit ihren drei Anträgen zur Neubebauung des früheren Apparatebau-Areals zwischen Ammersee- und Pütschenerstraße in Gauting.
Die Grünen forderten die Anwendung der Richtlinie Sozialgerechte Bodennutzung(SoBON). Maximilian Platzer (CSU) setzte sich gleich mit einem Antrag zur Geschäftsordnung durch – auf Nichtbefassung. Ariane Eiglsperger (Parteifreie) sprang ihm bei. Sie gehe davon aus. dass die Rathausverwaltung die vor drei Jahren beschlossene SoBoN im Blick habe. So auch beim Bauvorhaben auf dem AOA-Gelände. Weil die Richtlinie bereits beschlossene Sache sei, erübrige sich der Grünen-Antrag. Mit 10:2 beschloss die Mehrheit danach PLatzers Antrag zur Geschäftsordnung – auf Nichtbefassung.
Auf dem ehemaligen Firmenareal will die Diehl-Gruppe als heutige Eigentümerin an der Ammerseestraße einen 200 Meter langen Baukomplex mit Supermarkt, Tiefgarage und darüber in zwei Geschossen Appartements errichten. Für dieses Areal haben die Grünen die Herabsetzung des Stellplalzschlüssels beantragt für sogenannte autofreie Mieter, erläuterte Heinrich Moser in der Sitzung. Dadurch entstehe bezahlbares Wohnen nach dem Vorbild der Landeshauptstadt. Denn Mieter mit geringem Einkommen hätten öfter kein Auto. Weniger Schadstoffausstoß komme auch der Allgemeinheit zugute, argumentierte Moser. Vergeblich. Auch dieser Antrag wurde mit 10:2 abgelehnt.
Antrag Nummer drei: Um wertvolle oberirdische Flächen nicht für Parkraum zu vergeuden, hatten die Grünen gefordert, die Kundenparkplätze für den Supermarkt in dcr Tiefgarage unterzubringen. Aber auch damit scheiterten sie an der Ausschussmehrheit „Wir wissen noch nicht, wie viele Wohnungen gebaut werden“ sagte Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger. Wenn in der geplanten Tiefgarage außer Mieter- auch Kundenautos untergebracht würden, werde sogar erheblich mehr versiegelt. Grundsätzlich sei es problematisch, schon im Vorfeld dcs Bebauungsplans Festlegungen zu treffen, schloss die Bürgermeisterin dic Debattc. CC
<<

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.